Linuxinstallation (openSUSE 10.2) auf einem Acer Aspire 5685WLMi

in english
Home
KLinPopup
kwin-decor-suse2
misc stuff

Links  Zusammenfassung  Installation  XServer  TVout  Webcam  Sound  Touchpad/Maus  Tastatur  WLAN  Ethernet  Bluetooth  Modem  IRDA  Firewire  Energie/ACPI  DVD  PCMCIA  Kartenleser  Downloads

Letzte Änderung: 07 Feb 2014 18:00:41 GMT

Keine Garantie!

Letzte News/Änderungen:

Links:
Fedora Core 6 on a 5683WLMi - anderer Prozessor, kein Bluetooth
Tuxmobil ist eine gute Seite für Linux und Laptops.
Linux on Laptops auch.
www.kernel.org - der Linuxkernel, git - Kerneldevelopment
www.lwn.net - Linux Weekly News
Knoppix - Linux-Live-CD!
Video abspielen mit MPlayer oder Xine
Fli4l ist ein geniales Routerprojekt.
Zusätzliche Paketquellen für YaST

Kleine Zusammenfassung:

Mit Linux zum Laufen gekriegt:
LAN, Bluetooth, Modem, WLAN, USB, beschleunigter XServer, Webcam, CPUFreq, Firewire, IRDA, Kartenleser

Noch nicht:

Noch nicht getestet:
TVout, PCMCIA/Express

Ausgaben von lspci -v und lsusb -v.

Installation:
Die eigentliche Installation ist relativ problemlos, so daß ich das hier nicht ausführlich beschreibe.
oben

XServer:
Problemlos, bei Installation erkannt, konfiguriert von Yast. Für 3D muß der Nvidia-Treiber nachinstalliert werden.
oben

TVout:
Noch nicht getestet.
oben

Webcam:
Funktioniert, Sourcecode gibt es hier.
10.2: Kernelmodul für openSUSE 10.2 i386, entpacken, nach /lib/modules/2.6.18.2-34-default/updates kopieren, depmod ausführen.
oben

Sound:
Problemlos, Intel HD-Audio, bei Installation erkannt und eingerichtet.
oben

Touchpad/Maus:
Bei Installation erkannt, eingerichtet. Für horizontales Scrollen HorizEdgeScroll in /etc/X11/xorg.conf auskommentieren.
oben

Tastatur:
Normale Tastatur ohne Probleme. Funktionstasten gehen, müssen nach einem Kaltstart anscheinend erstmal initalisiert werden, am besten einfach immer das acerhk-Kernelmodul (als Moduloptionen force_series=6000 poll=0) laden. Evtl. Keycodes über /$HOME/.Xmodmap anpassen, dann kann man problemlos z.B. in KDE den Tasten Funktionen zuordnen.
10.2: Kernelmodul für 2.6.18.2-34-default.
10.3: acerhk schon dabei.
oben

WLAN:
An sich ohne Probleme, Intel 3945a/b/g, bei Installation erkannt, eingerichtet.
10.2: Kernelmodul mit Monitormode (für Kismet).
oben

Ethernet:
Keine Probleme.
oben

Bluetooth:
Verbindung zu meinem Handy geht.
oben

Modem:
Geht, allerdings kein Opensource-Treiber - http://www.linuxant.com/drivers/hsf, die kostenlose Version ist in der Funktion eingeschränkt. Es gibt Pakete für viele Distributionen. Vollversion kostet wohl 20$.
RPM installieren und anschließend hsfconfig als root ausführen.
oben

IRDA:
Schwierig, aber scheint zu funktionieren. Allerdings braucht man dafür einen Patch (gepatchtes Kernelmodul für 2.6.18.8-0.1-default).
Vor dem Laden des Moduls muss man noch den Port freigeben, setserial /dev/ttyS1 uart none. Dann modprobe smsc-ircc2, für ein Netzwerkinterface z.B. ircomm, ircomm-tty laden. Mit irattach irda0 -s und irdadump kann man schauen ob es funktioniert.
Mit irdadump kann ich damit meinen Desktop sehen, ob Obex oder Synchronisation etc. funktioniert kann ich mangels Gerät nicht testen, freue mich über jeden positiven Bericht. Wie man das ganze am besten automatisiert muss ich noch ausprobieren.
Neu: In 2.6.22-rc1 ist ein ähnlicher Patch, habe ich aber noch nicht selber getestet. Wurde für 2.6.22 erstmal wegen Problemen mit einigen Laptops wieder rausgenommen.
oben

Firewire:
Funktioniert ohne Probleme mit meiner Videokamera.
oben

Energie/ACPI:
Noch nicht getestet. CPU-Frequenzskalierung geht.
oben

DVD:
Noch nicht getestet, sollte gehen.
oben

PCMCIA/Express:
Noch nicht getestet. Sollte aber an sich gehen.
oben

Kartenleser:
Funktioniert mit einer angepassten Version dieses Patches mit openSUSE Factory, 2.6.22-rc3, getestet mit einer SD-Karte.
Neu: Wird voraussichtlich in 2.6.23 enthalten sein.
oben

Downloads:
oben



gerdfleischer [ätt] web.de